fighting for truth, justice, and a kick-butt lotus notes experience.

 
alt

Detlev Poettgen

 

Domino 8.5.1 Custom Notes.Ini Settings still active

 29 April 2010 20:11:41
Wie ich in dem letzten Post ( Domino 8.5.1Drei Fehler ) bereits geschrieben habe, gibt es bei Verwendung von 8.5.1 ein Problem, wenn über Desktop Settings notes.ini Einträge verteilt werden.

Wie allgemein bekannt, besteht die Möglichkeit über einen Custom Setting Eintrag eines Desktop Setting Dokumentes notes.ini Einträge zu verteilen.
Dies funktioniert super, solange man später nicht wieder den INI-Eintrag entfernen will. Es gibt zwar einen Remove-Button, der auch sichtbar den Eintrag entfernt. Aber man wird feststellen, das der nicht mehr vorhandene INI-Eintrag trotzdem auf die Clients per Desktop Setting gepushed wird.

Ursache ist ein aus meiner Sicht vorhandener Fehler in der Desktop-Setting Maske. Wird eine Notes.ini Custom Setting angelegt, wird im Hintergrund ein verstecktes Feld $Pref angelegt.

Image:Domino 8.5.1 Custom Notes.Ini Settings still active

Wie man in obigem Screenshot sieht, habe ich meinen "geliebten" Notes.ini Eintrag ViewsCheckMarkSel=1 als Custom Setting hinterlegt. Im Hintergrund gibt es das $PrefViewsCheckMarkSel-Feld mit dem Wert "1".
Für die Verarbeitung der Desktop-Settings auf dem Client sind die $Pref-Felder entscheidend.

So wird nun der Custom Setting Eintrag mit dem hierfür vorgesehen Remove-Button wieder entfernt, bleibt aber das $Pref-Feld mit dem alten Wert in dem Desktop-Setting Dokument vorhanden und wird somit auch weiterhin auf die Clients gepushed.

Dies führt dazu, das für Sie als Admin die Policy weiterhin Dinge verteilt, von denen Sie eigentlich denken Sie hätten sie wieder entfernt. Das ist frustrierend.

Die einzige Chance die bleibt, ist per kleinem LotusScript Agent das entsprechende Feld löschen!

Für mich ein Bug; die IBM interpretiert mein Support Ticket mehr als Feature Request :-(

Einfach zu Reproduzieren und auch noch vorhanden in 8.5.1 FP2 und der aktuellen 8.5.2 Beta.

PS: Den Agenten kann ich bei Bedarf kurz zumailen. Ich denke jeder weis, was man jetzt mal prüfen sollte :-(




Archive